Hello from Georgia :)

Gestern bin ich endlich bei meiner Gastfamilie angekommen 🙂 Aber fangen wir erstmal von ganz vorne an:

Am Mittwoch, dem 27.07.2016 bin ich um 9:00 mit 4 anderen Ayusa Austauschschülern von Berlin aus nach München geflogen. Dort haben wir alle anderen Austauschschüler getroffen und sind dann fast 9 Stunden nach New York geflogen. Vom Flughafen hat uns ein Bus zum Hotel gebracht und dann haben wir erstmal im Hotel gegessen und sind dann auch gleich ins Bett gegangen.

Am nächsten morgen sind wir schon sehr früh mit dem Bus nach New York City gefahren. Dort haben wir unsere Stadtführerin getroffen, die uns sooo viele Dinge gezeigt hat: Wir waren zum Beispiel im Central Park, im Madison Square Park, beim Timessquare, auf der Brooklyn Bridge und am Ende haben wir uns New York noch von einem Hochhaus aus angeguckt 🙂 An dem Tag haben wir sooo viel gesehen und es war so faszinierend und interessant! Am Abend sind wir dann total müde schlafen gegangen.

Am Freitag sind wir eine Stunde später aufgestanden und sind dann mit dem Bus zum 9/11 Memory gefahren. Danach haben wir uns New York von einem Boot angeguckt und haben uns was zu Essen gekauft. Nach dem Essen sind wir mit der U-Bahn zur Coney Island gefahren, dort hatten wir 2 Stunden Freizeit. Danach sind wir noch einmal zum Times square gefahren, wo wir nochmal eine halbe Stunde Freizeit hatten. Auch an dem Tag haben wir sehr viele schöne Sachen erlebt und das war das erste Highlight meines Auslandaufenthaltes 🙂

Am Samstag musste ich schon um 5:00 aufstehen um pünktlich bei meinem Flieger nach Charlotte zu sein. Ich bin um 8:00 von Newark nach Charlotte geflogen und in Charlotte musste ich dann 3 Stunden auf meinen Anschlussflug nach Tallahasse warten.

Als ich am Flughafen in Tallahasse (Florida) angekommen bin, hat meine Gastfamilie schon mit einem selbstgebastelten Schild auf mich gewartet und mich sehr lieb empfangen. Wir sind dann mit dem Auto erstmal Schulsachen einkaufen gefahren und danach waren wir noch beim Italiener essen. Es sind hier alle total nett und alle lachen sehr viel 😀 Dann sind wir weiter nach Georgia gefahren, wo meine Gastfamilie lebt. Ich habe hier ein eigenes Zimmer und sogar ein eigenes Bad 🙂 Ich habe dann meinen Koffer ausgepackt und noch ein bisschen mit meiner Gastfamilie fern geguckt.

Nach einer sehr angenehmen Nacht und dem Frühstück bin ich mit meiner Gastfamilie in die Kirche gegangen, die ganz anders war als die Kirchen in Deutschland. Es war sehr interessant so einen Gottesdienst zu erleben. Danach waren wir noch mexikanisch essen und jetzt schreibe ich gerade meinen Blog 😀

PS: Morgen ist schon mein erster Schultag an einer American Highschool und ich bin        schon mega aufgeregt…

 

 

 

Hallo Welt!

Welcome to Ayusa-Intrax Austauschschüler Blogs. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!